Was ist das FAITES DE LA MUSIQUE BERN?

Das Faites de la Musique Bern findet immer am Samstag in der Woche des längsten Tages des Jahres in der ganzen Stadt Bern statt. Bei dieser Veranstaltung treten Amateur- und Berufsmusiker im öffentlichen Bereich honorarfrei auf.

 

Das Faites de la Musique erfreut sich einer weltweiten Tradition und fand erstmals 1982 in Paris statt. Mittlerweile sind über 500 Städte weltweit, davon 300 Städte in Europa, daran beteiligt.

 

In Bern fand im Jahre 2017 die erste offizielle Ausgabe des Faites de la Musique statt. An dieser ersten Ausgabe fanden Konzerte an 16 verschiedenen belebten Standorten in der Stadt Bern statt. Prominente Standorte sind jeweils u.a. der Bahnhofplatz, der Waisenhausplatz, der Bärenplatz und der Bundesplatz. Die Formationen haben jeweils 30 Minuten Zeit für ihren Auftritt. Traditionsgemäss startet das Faites de la Musique Bern am Morgen mit dem Auftritt der Bereitermusik Bern und endet als Höhepunkt am Abend mit einem Konzert auf dem Bundesplatz.

 

In Bern hat bereits früher ein Musikfest mit dem Namen «Faites de la Musique» stattgefunden: Unter diesem Namen veranstaltete Verein Konzerte Bern im Jahre 2016 den Berner Klassiktag. Der neue, aus drei Organisationen (Verein Konzerte Bern, Musikkonvenium der Stadt Bern und Schweizer Musikrat) bestehende Verein «Faites de la musique» stützt sich auf dieses Konzept.

 

Das Faites de la Musique Bern ist mittlerweile mehr als ein Klassiktag. Der Berner Tag der Musik ist zu einem Musikfest geworden, das alle Musikstilrichtungen mitberücksichtigt. Dabei spielt die aktive Teilnahme der Bevölkerung eine entscheidende Rolle. Musikalisch Aktive sind herzlich dazu eingeladen, an diesem Tag ein musikalisches Feuerwerk zu zünden. In der Vergangenheit sind auch schon bekannte Berner Musikformationen und Einzelkünstler aufgetreten, u.a. das Bläserensemble von Konzert Theater Bern, das Klassikensemble musica movendi und die Regional Brass Band RBB.

 

Die Grundidee des auf die Initiative des französischen Politikers Jack Lang zurückgehenden Faites de la Musique, die regionale Musikszene dazu zu motivieren, an diesem Tag im öffentlichen Raum honorarfrei aufzutreten und dabei mittels musikalischer Vielfalt und Spontanität an einem Tag voller Klänge und Musik den Sommeranfang zu begehen, kommt somit auch in Bern voll zur Geltung.

 

DAs organisationskomitee

        Angela Kreis-Muzzulini                                 Mischa Kaufmann                                               Willy Beutler

         Fundraising, Finanzen                              Koordination, Infrastruktur, Sicherheit                                   Fundraising                               

 

              Niccolo von Siebenthal                                 Oli Kehrli                                            Urs Liechti

 Kommunikation, Medien, Werbung/PR                   Künstlerischer Leiter                                    Volksmusik Bern